Roman »GRENZLAND« - Michael Dullau | Schnupperbuch.de

Der Roman »Grenzland« erzählt vom Alltag an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und gewährt einen Blick in das Leben der DDR-Grenzsoldaten. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen zwölf Personen, die innerhalb von 24 Stunden Zeugnis über ihr Denken und Handeln ablegen. Den historischen Rahmen des Romans bilden der 7. und 8. September 1987, der erste und zweite Tag des ersten Honecker-Besuches in der Bundesrepublik Deutschland. Die Geschichte, die in einer Grenzkompanie in Thüringen spielt, basiert auf einem tatsächlichen Grenzzwischenfall. Es ist der erste Roman aus dem Innenleben der DDR-Grenztruppen. Ein Glossar zu DDR-spezifischen Begriffen und Personen der DDR-Zeitgeschichte ergänzt den Roman. (Der Roman wurde vor Kurzem vom Stiftungsverlag auch in der Printversion neu aufgelegt, sodass er jetzt auch wieder als Taschenbuch verfügbar ist.) Buchinformationen: Stiftungs- und Initiativenverlag, – e-book: 2015, 163 Seiten, ASIN: B019U2VUJ8, 4,99 € – Taschenbuch: 2004/2017, 160 Seiten, ISBN: 978-3980467858, 9,95 € (Bei amazon versandkostenfrei.)


  • Untertitel:

    -
  • Verlag:

    Stiftungs- und Initiativenverl
  • Übersetzung:

    -
  • Kategorie:

    Politik & Gesellschaft
  • ISBN:

    9783980467858
  • Datum:

    29.06.2017
  • Sprache:

    Deutsch
  • Seiten:

    160


Michael Dullau

Michael Dullau

Der Autor beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Aufarbeitung der Geschehnisse an der einstigen deutsch-deutschen Grenze und in den Grenztruppen der DDR und hat dazu Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten, aber auch Fachbücher, Dokumentationen sowie Chroniken publiziert. Er gilt als ausgewiesener Kenner des DDR-Grenzgebietes und der Verhältnisse in den DDR-Grenztruppen. Von 1987 bis...


Foto: - | www.amazon.de/-/e/B00JKQJ54W